Liedtext

Da drent am Wald
Musik + Text: Volksweisen – Bearbeitung: Martin Brugger
Verlag: Zillertal Verlag

Strophe 1:
Da drent am Wald – da steht a Kreuz
da schaut man mächtig weit hinaus
Hinaus ins ferne Alpenland
dort wo auch ich zu Haus
Da bei dem Kreuz da lehn ich oft
und schau zum Himmel rauf
und schick den Stern ein stillen
Gruß an meine Heimat aus.

Strophe 2:
Dort wo am Fels der Enzian blüht
das Alpenröslein friedlich prangt
ja dort ist auch mein Schatz zu Haus
nach dem mir so verlangt
dort stieg ich oft su manches Mal
die steile Höh’ hinam
und mancher frühe Sonnenstrahl
traf mich dort oben an.

Strophe 3:
Wer weiß ob wir uns wiederseh’n
mein Weg er führt in fernes Land
dort träum ich stets zur Liebelei
seit ich mein Kind dich fand.
Mein Herz gehört nur dir allein
und das wird immer sein
dir und dem teuren Heimatland
dir bleib ich ewig treu

Refrain:
Ich grüße dich viel tausendmal
mein Heimatland Tirol
du wunderschönes Alpenland
mein Heimatland leb’ wohl
Ich grüße dich viel tausendmal
mein Heimatland Tirol
du wunderschönes Alpenland
mein Heimatland leb’ wohl


Lesezeichen

« An einem Sonntagmorgen Echte Volksmusik Track Berliner Boarischer »